Mash Rezepte

Klassisches Mash-Rezept

  • 100 g Leinsamen
  • 250 g Weizenkleie
  • 120 g Haferschrot
  • Etwas Salz
  • 50 ml Leinöl

Die Leinsamen werden im Vorhinein etwas eingeweicht und im Anschluss ca 20 Minuten gekocht. Die Weizenkleie wird währenddessen mit so viel heißem Wasser aufgegossen bis eine breiige Konsistenz entsteht. Danach werden alle Zutaten in eine große Schüssel vergeben und gut vermengt. Durch Zugabe von kaltem Wasser entsteht ein nicht zu fester, lauwarmer Brei, den die Pferde lieben werden! Wichtig: nicht zu heiß verfüttern!

Einfaches Mash-Rezept

  • 300-400g fertige
  • Mashmischung
  • Öl
  • Karotten, Äpfel

Wenn es schnell gehen soll, kann gerne auf fertiges Mash zurückgegriffen werden, das von nahezu allen Futterherstellern angeboten wird. Während Äpfel und Karotten in kleine Stücke geschnitten werden, kann schonmal heißes Wasser im Wasserkocher zubereitet werden. Die Mashmischung kommt anschließend in eine große Schüssel und wird mit dem heißen Wasser übergossen und gut verrührt. Um die gewünschte Temperatur zu erreichen, kann gerne noch etwas kaltes Wasser hinzugefügt werden. Ist das Mash etwas abgekühlt, kommen die Karotten und Äpfel und das Öl dazu. Lauwarm verfüttern!

Varianten

Natürlich kann jedes Mashrezept nach euren Wünschen und nach den Vorlieben eures Pferdes angepasst werden. So können verschiedene Ölvarianten, Mineralfutter, Bananen, Rote Beete, Sonnenblumenkerne und vieles mehr das Mash ganz individuell verfeinern.
Viel Spaß beim Nachkochen! 😉

Follow us!